Umgangsform : Künftige Bundestrainerin Voss-Tecklenburg lässt sich duzen

Lässt sich in der Regel von ihren Spielerinnen duzen: Martina Voss-Tecklenburg. /KEYSTONE
Lässt sich in der Regel von ihren Spielerinnen duzen: Martina Voss-Tecklenburg. /KEYSTONE

Fußballtrainerin Martina Voss-Tecklenburg lässt sich in der Regel von ihren Spielerinnen duzen.

shz.de von
30. August 2018, 09:06 Uhr

«Die meisten tun das schon. Auch in der Schweiz war das jetzt selbstverständlich», sagte die 50-Jährige, die noch die Schweizer Nationalelf trainiert und beim Deutschen Fußball-Bund als Frauen-Bundestrainerin Interimscoach Horst Hrubesch ablösen wird, im Interview des «Tagesspiegels». «Bei den jungen Spielerinnen muss man natürlich aufpassen, dass der Zeitpunkt für sie auch passt. Dann ist es völlig in Ordnung, wenn die sagen: Trainerin, ich möchte das noch nicht. Aber Kommunikation und nahbar zu sein, sind mir wichtig.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert