Inter Mailand entlässt Stramaccioni und holt Mazzarri

 Andrea Stramaccioni trainiert bei Inter nicht mehr. Foto: Daniele Mascolo
Andrea Stramaccioni trainiert bei Inter nicht mehr. Foto: Daniele Mascolo

Mailand (dpa) - Nach einer enttäuschenden Saison hat sich der italienische Fußball-Erstligist Inter Mailand von Trainer Andrea Stramaccioni getrennt und Walter Mazzarri als Nachfolger präsentiert. Das gab der Champions-League-Sieger von 2010 auf seiner Homepage bekannt.

shz.de von
24. Mai 2013, 09:44 Uhr

Mailand (dpa) - Nach einer enttäuschenden Saison hat sich der italienische Fußball-Erstligist Inter Mailand von Trainer Andrea Stramaccioni getrennt und Walter Mazzarri als Nachfolger präsentiert. Das gab der Champions-League-Sieger von 2010 auf seiner Homepage bekannt.

Die Entlassung von Stramaccioni hatte sich schon seit Wochen abgezeichnet, nachdem er mit dem Traditionsclub die internationalen Startplätze kläglich verpasst hatte. Stramaccioni hatte Inter im März 2012 übernommen und noch einen Vertrag bis 2015.

Neuer Trainer wird Mazzarri, der zuletzt erfolgreich beim Champions-League-Teilnehmer SSC Neapel gearbeitet hatte. Der Coach erhält bei den Lombarden einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Inter-Mitteilung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen