Neues vom HSV : Wann kommt Ewerton?

Bald nicht mehr im Trikot des 1. FC Nürnberg: Almeida Santos Ewerton José.

Bald nicht mehr im Trikot des 1. FC Nürnberg: Almeida Santos Ewerton José.

Er hätte eigentlich längst beim HSV trainieren sollen. Doch eine Mini-Klausel lässt Hamburg auf den Brasilianer warten.

LL8C9469-Bearbeitet.jpg von
27. Juni 2019, 12:48 Uhr

Hamburg | Wann geht es los für Ewerton beim HSV? Der Brasilianer sollte eigentlich am Mittwoch für den Hamburger Sportverein im Volkspark auf dem Rasen stehen – tat er aber nicht.

Zwischen dem HSV und Ewerton sei alles geklärt. Offenbar verzögert aber der Verein Sporting Lissabon Ewertons Wechsel vom 1. FC Nürnberg zum HSV. Bei dem Bundesliga-Absteiger läuft Ewertons Vertrag noch bis 2020.

Der 30-jährige Innenverteidiger war nach dpa-Informationen am Montag bereits zum Gesundheitscheck in Hamburg. Er wäre neben Douglas Santos der zweite Brasilianer des HSV.

Dass der Abwehrspieler nun noch auf seinen Einsatz beim HSV warten muss, liegt an einer Mini-Klausel im früheren Vertrag von Ewerton beim Verein Sporting Lissabon. Jetzt klären Anwälte inwieweit Sporting noch ein Mitspracherecht besitzt, sollte der HSV Ewerton künftig an einen anderen Verein abgeben. Fest steht, Ewerton kommt in den Hamburger Volkspark – die Frage ist nur, wann. Bei Twitter munkeln die Fans jedenfalls schon.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen