Zoff beim HSV : Vize Thomas Schulz wehrt sich gegen Anschuldigungen: „Vorwürfe substanzlos“

Avatar_shz von 20. Januar 2021, 13:07 Uhr

shz+ Logo
Machtkampf beim Hamburger SV – wird der Vizepräsident bald abgesetzt?
Machtkampf beim Hamburger SV – wird der Vizepräsident bald abgesetzt?

Via Facebook verteidigt sich HSV-Vize gegen den Vorwurf, er handele nicht im Sinne des Vereins.

Hamburg | Im Machtkampf im Präsidium des Großsportvereins Hamburger SV e.V. hat sich Vizepräsident Thomas Schulz gegen Kritik und den Antrag auf seine Abwahl gewehrt. Die in dem Schreiben an die Mitglieder enthaltenen Vorwürfe, die in der Behauptung gipfeln, meine Entscheidungen nicht zum Wohle des HSV zu treffen, sind substanzlos.  Hier geht es zum Post. Fakt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen