2. Bundesliga : „Spiel des Jahres“: HSV und St. Pauli treffen aufeinander

shz+ Logo
Im letzten Spiel hatten sich der FC St. Pauli und der HSV mit 0:4 getrennt.

Im letzten Spiel hatten sich der FC St. Pauli und der HSV mit 0:4 getrennt.

Um 20.30 Uhr stehen sich die beiden Rivalen aus der 2. Bundesliga im Hamburger Derby gegenüber.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
16. September 2019, 06:52 Uhr

Hamburg | Das mit Spannung erwartete Hamburger Fußballderby steht am Montag an. Nach dem 0:0 und dem klaren 0:4 in der vergangenen Saison hofft der FC St. Pauli im dritten Anlauf in der 2. Liga auf den ersten Sieg ...

rbgaumH | sDa mti pnugnanS reraewtet uemgrHbar yaFbudßlrble tthse ma otgnaM .an caNh emd 00: ndu med klerna 04: ni dre geenrnvnega aiSosn hofft erd FC St. Pliua mi etrtidn Anlufa ni erd 2. Lgia afu den tsener gieS ebür den eivlaRn SH,V erd nrsietissee ied rüefelhanbTgnlu ocbrezeürkunr dnu dne israSotntsa enönrk hmc.töe

eDi iPeart bgti es uaf hdzs.e ba 0.203 hUr mi .rvieckeiLt

„rüF ied ansF ist se sad leSpi dse ah,r“eJs egats nrxedeaAl .eiMre

resleeeiWtn: huRe vor dme b:Dyre Deeirt nkeigHc uctsh msyzathaera-EGr

rDe 63 hJare ealt eümtSrr hat in snerie neglna nud ngieferrehclo anhuLafb sda koiTtr irbede eneirVe aggntree udn ni dre abefulaneegn Stliieezp ohnc rfü ned Kuicbzel tepei.lgs eDi egBueundt esd rntasedfrniAfeenfeu dre endieb edeesrlniivianr aemsT mi itse onhWec mit 54.296 rucanuseZh esukveatnruaf -rMtinrtlidnSoelao sti ihm heladbs clhtiraün bosnerdes tbesswu.

sE räwe eiilcsrhhc keni rbePmol nee,gsew 001.000 Kenrat zu ne.fvr ekau

Er tofhf ,zmedu dass oäfllVre mit yoPsr wie eibm HVge-SiS am 10. äM,rz lsa das tMhca rov dme crbubAh tad,ns tichn wedier vknrooem.m

uAhc udngeiAaFeennnte-rszusna uahbcer d,nianme etenbot eeiM:r „iolhHnffcte lbibte es zttor erlla srazBni umdr euhmr ericl.fhid Dann ometkbm siesed Derby hauc edn maheRn, ned se etredi“v.n Der onv ned lunFPsaa-i zmu lßFGtuablot- ätlerker tiuRirneo teerwatr nei htiposcrl revielszlo ndu lneoasoitme nfeuraf.ertneAedifn cIh„ bni ufa dnjee alFl hcis,er asds se ien irhtcig estgu lpSie i.wdr dUn edi tnimugSm afu den nirebTün dwir eiewdr hagseednrrau s“,eni ltugba red errge.iAnf

emW re dei eunDam tähl, lleowt erd ni hzoBhulc in red ohdriNede boerneeg Ntuodcheserd htnic rneäh aew.rnnbetot geeewDsn metein er asndueiewch: sA„ol gneas wir es :os chI mga bieed iVenee!r“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen