zur Navigation springen

Neuer Cheftrainer : Josef Zinnbauer: Vom HSV nach St.Gallen in die Schweiz

vom

Zuletzt trainierte Zinnbauer die zweite Mannschaft vom Hamburger SV. Nun wird er in die Schweizer Super League wechseln.

St. Gallen/Hamburg | Josef Zinnbauer verlässt den Hamburger SV und wird neuer Cheftrainer beim FC St. Gallen. Der Schweizer Fußball-Erstligist teilte am Mittwoch via Twitter mit, dass der 45 Jahre alte Bayer Nachfolger von Jeff Saibene wird, der sein Amt nach viereinhalb Jahren niedergelegt hatte. Der zuletzt für die zweite HSV-Mannschaft in der Regionalliga Nord zuständige Zinnbauer erhält beim Sechsten der Schweizer Super League einen Dreijahresvertrag.

Beim HSV II übernimmt zunächst der bisherige Co-Trainer Soner Uysal die Mannschaft, die nach einem schwachen Saisonstart nur auf Platz 13 liegt. Erstmals der trägt 38 Jahre alte Ex-Profi Uysal am Sonntag gegen den SV Meppen die Verantwortung beim HSV-Nachwuchs.

Zinnbauer trainierte seit Saisonbeginn wieder den HSV II, den er im Sommer 2014 erstmals übernommen hatte. Am 17. September 2014 trat der vom Karlsruher SC an die Elbe gekommene Coach die Nachfolge von Mirko Slomka als Cheftrainer des sechsmaligen deutschen Meisters an. Am 22.

März dieses Jahres wurde er von seinen Aufgaben wieder entbunden. Mit Bruno Labbadia auf der Bank sicherte sich der HSV dann in der Relegation noch den Klassenverbleib.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2015 | 15:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen