zur Navigation springen

Faserriss auskuriert : HSV-Verteidiger Djourou spielt wieder

vom

Der Hamburger Sportverein kann seinen Innenverteidiger Johan Djourou wieder einsetzen. Der Schweizer nimmt nach einem Faserriss in der Wade ab Mittwoch wieder am Training teil.

shz.de von
erstellt am 28.Jan.2014 | 15:04 Uhr

Fußball-Bundesligist Hamburger SV kann wieder mit Innenverteidiger Johan Djourou planen. Der Schweizer Nationalspieler steigt am Mittwoch ins Mannschaftstraining ein, teilte der HSV am Dienstag mit. Djourou hatte sich Anfang Januar im Trainingslager in Abu Dhabi einen Faserriss in der Wade zugezogen.

Am trainingsfreien Dienstag absolvierte Jacques Zoua eine Extraschicht mit Konditionstrainer Nikola Vidovic. Der Stürmer aus Kamerun möchte sich für die Startelf gegen die TSG Hoffenheim am kommenden Samstag (15.30 Uhr) anbieten. Bei der Niederlage am vergangenen Sonntag gegen Schalke 04 (0:3) kam er erst in der 65. Minute ins Team. Nach den Verletzungen von Maximilian Beister und Pierre-Michel Lasogga sowie dem Verleih von Artjoms Rudnevs an Hannover 96 ist Zoua neben Zugang Ola John derzeit der einzige Stürmer im Team.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen