Nach Rangelei auf Tribüne : HSV-Profi Toni Leistner: „Das wird nie mehr vorkommen”

Avatar_shz von 30. September 2020, 10:15 Uhr

shz+ Logo
HSV-Neuzugang Toni Leistner ist nach seiner Fan-Attacke für drei Spiele gesperrt worden.
HSV-Neuzugang Toni Leistner ist nach seiner Fan-Attacke für drei Spiele gesperrt worden.

In der ersten DFB-Pokal-Runde kam es zum Eklat um den gebürtigen Dresdner – der sein Verhalten jetzt bereut.

Hamburg | HSV-Profi Toni Leistner hat aus dem Tribünensturm nach der Pokalniederlage des Hamburger Fußball-Zweitligisten bei Dynamo Dresden (1:4) und der anschließenden Sperre seine Lehren gezogen. „Ich habe aus dem Fall gelernt und weiß: Ich habe eine Vorbild-Funktion und kann nicht jedes Mal bei Beleidigungen in den Block steigen und mir den Zuschauer packen u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen