zur Navigation springen

Schon wieder verletzt : HSV muss gegen Paderborn auf Lasogga verzichten

vom

Das Verletztungspech beim Hamburger Sportverein nimmt kein Ende. Die Fans reagieren vor allem mit Häme.

Hamburg | Fußball-Profi Pierre-Michel Lasogga fällt schon wieder aus. Der verletzungsanfällige Angreifer zog sich erneut eine Zerrung im rechten Oberschenkel zu und wird dem Hamburger SV mindestens zehn Tage fehlen. Dies ergab eine Kernspintomographie, wie der norddeutsche Bundesligist am Dienstag mitteilte. So muss Trainer Josef Zinnbauer sowohl im Auswärtsspiel am Mittwoch beim SC Paderborn als auch im Heimspiel am Samstag gegen Hannover 96 auf den bulligen Stürmer verzichten.

Zum Abschluss der Hinrunde verletzte sich Lasogga bereits und verpasste in der Winterpause alle Trainingseinheiten mit der Mannschaft. Dann brachte Zinnbauer ihn überraschend im letzten Test gegen Odense. Im Heimspiel gegen Köln (0:2) wurde der 22-Jährige 18 Minuten eingesetzt. Nun fehlen den Norddeutschen mit Valon Behrami, Cleber, Dennis Diekmeier und Lewis Holby insgesamt fünf Leistungsträger.

In die Reaktionen der Fans mischt sich mehr Häme als Mitleid:

zur Startseite

von
erstellt am 03.Feb.2015 | 12:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen