Auf Leihbasis von AS Saint-Etienne : HSV holt Schweizer Innenverteidiger Leo Lacroix

Leo Lacroix, hier im Dress des FC Basel, wechselt zum HSV.

Leo Lacroix, hier im Dress des FC Basel, wechselt zum HSV.

Der Hamburger SV hat eine Kaufoption auf den 26-Jährigen. Ob Lacroix schon am Sonntag spielt, ist unsicher.

shz.de von
10. August 2018, 13:19 Uhr

Hamburg | Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat den gesuchten Innenverteidiger gefunden. Es handelt sich um Leo Lacroix vom französischen Erstligisten AS Saint-Etienne. Der 26 Jahre alte Schweizer hat nach Angaben des Vereins am Freitag einen Leihvertrag für ein Jahr unterschrieben. Zudem besitze der HSV eine Kaufoption. „Leo ist ein gestandener Verteidiger, der über eine herausragende Physis verfügt“, sagte Sportvorstand Ralf Becker.

 

Der 1,97 Meter große Profi war in der vergangenen Saison vom FC Basel ausgeliehen worden. Lacroix bestritt in der Schweiz 87 Erstliga-Partien und in der französischen Top-Liga 31 Spiele. Der Schweizer mit brasilianischen Wurzeln ist die siebte Neuverpflichtung der Hamburger. Ob Lacroix schon am Sonntag im Spiel beim SV Sandhausen eingesetzt wird, ist unsicher.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen