sh:z-Fußballsommer 2017 : HSV hält an den beiden Spielen in Büdelsdorf und Leck fest

HSV-Sportdirektor Jens Todt und Coach Markus Gisdol. /Archiv
Foto:
1 von 1
Müssen mit dem HSV in der Liga noch zittern: Sportdirektor Jens Todt (r.) und Coach Markus Gisdol. /Archiv

Voraussetzung für die Freundschaftsspiele ist, dass der HSV nicht in die Relegation muss.

shz.de von
08. Mai 2017, 16:02 Uhr

Hamburg | Optimistischer HSV: Der Hamburger Bundesligist geht fest vom Klassenerhalt aus und somit von der Austragung der beiden geplanten Freundschaftsspiele am Sonntag, 21. Mai (15 Uhr, „Stadtwerke Rendsburg-Sparkasse Mittelholstein-Cup“) in Büdelsdorf und am Himmelfahrtstag, 25. Mai (13 Uhr, Nospa-Cup) in Leck.

Gegner sind Verbandsligist Büdelsdorfer TSV und in der zweiten Begegnung eine Nordfriesland-Auswahl. Die Spiele finden im Rahmen des sh:z-Fußballsommers 2017 statt. Voraussetzung für die beiden Freundschaftsspiele ist, dass der Hamburger SV nicht die Relegationsspiele gegen den Dritten der zweiten Bundesliga bestreiten muss. Dazu würde es kommen, sollte der HSV die Saison am 20. Mai als Drittletzter abschließen. Für die Partie im Büdelsdorfer Eiderstadion am 21. Mai sind bereits knapp 1000 Karten verkauft.

Verbilligte Karten im Vorverkauf gibt es für beide Spiele in den sh:z-Ticketcentern. Sollte es nicht zu den HSV-Gastspielen kommen, erhalten die Kartenkäufer ihr Geld zurück. Für das Spiel in Leck werden ab kommenden Freitag Karten im Vorverkauf auch in den Nospa-Filialen in Bredstedt, Niebüll und Leck angeboten.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen