Nach 2:1 gegen Wolfsburg : HSV-Fans klauen Querlatte aus Volksparkstadion – und werden erwischt

Ein Bundespolizist mit der sichergestellten Querlatte aus dem Volksparkstadion.
Foto:

Ein Bundespolizist mit der sichergestellten Querlatte aus dem Volksparkstadion.

Nach dem Sieg stürmten die HSV-Anhänger den Platz - sie wollten ein Souvenir für ihr Vereinsheim.

shz.de von
22. Mai 2017, 07:51 Uhr

Hamburg | Nach dem Bundesliga-Spiel des Hamburger SV und des VfL Wolfsburg haben Fans die Querlatte eines Tores aus dem Volksparkstadion mitgenommen. Sie habe auf dem Spielfeld gelegen und sollte als Souvenir im eigenen Vereinsheim unterkommen, sagte die Polizei über die Beweggründe der Fans.

Mit der 14 Kilogramm schweren Stange liefen sie am Samstag allerdings im Hauptbahnhof an der Bundespolizei vorbei. Diese stellte die Latte sicher, die Souvenirjäger konnten ohne das Mitbringsel den Heimweg antreten.

Die Anhänger des HSV hatten nach dem 2:1 und dem vermiedenen Abstieg den Platz gestürmt und dabei auch Souvenirs aus dem Rasen mitgehen lassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen