zur Navigation springen

Spiel gegen ETSV Weiche : Der HSV darf nicht ins Stadion

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Stadt Flensburg untersagt das Spiel des ETSV Weiche gegen den Bundesligisten im Städtischen Stadion - es wird nach Weiche verlegt.

shz.de von
erstellt am 24.Mai.2016 | 19:05 Uhr

Kommando zurück: Das Fußball-Freundschaftsspiel des Regionalligisten ETSV Weiche Flensburg gegen den Bundesligisten Hamburger SV am Freitag, 8. Juli, um 18.30 Uhr findet nicht im Flensburger Stadion, sondern im Manfred-Werner-Stadion an der Bredstedter Straße statt. „Wir arbeiten darauf hin, dass solche großen Spiele künftig im Stadion ausgetragen werden können. Derzeit ist so eine Partie aber nur in Weiche möglich“, sagte Stadtsprecher Clemens Teschendorf auf Nachfrage. Die Partie, in der es um den „Nospa-Cup“ geht, ist Auftakt zum „sh:z-Fußballsommer 2016“.

Der bauliche Zustand der in die Jahre gekommenen Spielstätte entspricht nicht den Anforderungen, auch eine Trennung von Fan-Gruppen ist im Stadion – anders als in Weiche – nicht gegeben. „Es könnte der Eindruck entstehen, die Stadt habe eine Zusage gegeben, das Spiel im Stadion auszutragen. Es gibt nichts zurückzuziehen, eine solche Zusage hat es nie gegeben“, stellte Teschendorf klar.

Die Stadt, so der Sprecher, wolle darauf vorbereitet sein, falls die Polizei im Rahmen ihrer Sicherheits-Einschätzung Bedenken anmelden würde. „Wir wissen ja jetzt noch nicht, welche Fan-Gruppen anreisen“, so Teschendorf. Er verwies auf Vorkommnisse am Rande des sh:z-Fußballsommer-Spiels zwischen dem HSV und West Ham United im Juli 2013, als sich einige wenige englische Fans daneben benahmen.

Es waren jedoch die einzigen Vorfälle im Rahmen großer Freundschaftsspiele in Flensburg. Spiele des HSV gegen den FC Nordsjaelland (2012) oder gegen Energie Cottbus (2010), um nur einige Beispiele zu nennen, gingen reibungslos über die Bühne. Das Testspiel gegen Lazio Rom im Sommer 2014 musste nach Einwänden der Stadt nach Lübeck verlegt werden. 2015 spielten der TSB Flensburg und Werder Bremen gegeneinander. „Die Auflagen waren nicht einfach zu erfüllen“, so der 2. TSB-Vorsitzende Jörg Neumann im Rückblick.

Harald Uhr, Liga-Geschäftsführer des ETSV Weiche, hätte die Partie gerne im Stadion ausgetragen. „Doch wir haben bei der Begehung mit den Vertretern des DFB kürzlich gesehen, dass zahlreiche Platten gebrochen sind“, so Uhr. Die Austragung in Weiche hat auch einen finanziellen Aspekt – das Manfred-Werner-Stadion ist für 2500 Zuschauer zugelassen, das Stadion in Mürwik fasst die doppelte Anzahl.

„In Weiche haben wir weniger Tribünenplätze“, bedauert Uhr, der dennoch zuversichtlich ist: „Wir wollen und wir werden das Beste daraus machen. Unsere neue Mannschaft wird noch stärker sein, diesmal können wir dem Gegner richtig Paroli bieten.“ Zur Erinnerung: Im Sommer 2014 gab es eine 2:3-Niederlage nach Weicher Führung.

Ein Thema brennt Uhr auf den Nägeln: „Wenn wir am Sonnabend gewinnen – wo sollen wir dann spielen? In Weiche können wir nicht“, sagt der Geschäftsführer und spielt auf einen möglichen Erfolg im Finale um den SHFV-Lotto-Pokal am Sonnabend auf der Lohmühle in Lübeck (17 Uhr/Livestream bei shz.de) an. Als Landespokalsieger wäre der ETSV automatisch für die erste Runde im DFB-Pokal qualifiziert, hätte dort als Regionalligist wohl Heimrecht – und könnte auf einen Gegner der Kategorie Bayern München oder Borussia Dortmund treffen. Spieltermin wäre zwischen dem 19. und 22. August.

Die Plakate und Eintrittskarten für das Spiel am 8. Juli sind gedruckt – mit dem „falschen“ Stadion darauf. Der Vorverkauf (siehe Info-Kasten) beginnt morgen (Donnerstag) in den sh:z-Kundencentern im Norden sowie zahlreichen Nospa-Geschäftsstellen.

Vorverkauf und Preise

Karten für das Spiel um den Nospa-Cup gibt es in den sh:z-Kundencentern Flensburg, Husum und Schleswig sowie in folgenden Nospa-Filialen: Flensburg (Finanzmarkt am Holm, Stadion, Twedter Plack, Walzenmühle, Schleswiger Straße, Weiche und Friesischer Berg), Handewitt, Harrislee, Husum (Finanzmarkt Großstraße), Schleswig (Finanzmarkt Stadtweg). Bestellung zur Abholung in der Filiale
ist auch unter nospa200.de möglich.

Preise: Sitzplatz Vorverkauf 25 Euro/Abendkasse 27 Euro, Stehplatz Erwachsene 13/15 Euro, Jugendliche (bis zum 16. Lebensjahr) 8/10 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen