zur Navigation springen

Spiel gegen Nordfriesland-Auswahl : Bildergalerie: HSV sorgte für beste Unterhaltung in Leck

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Diese Partie bot alles, was es für einen gelungenen Fußball-Nachmittag braucht: einen spielfreudigen Favoriten, einen frechen Außenseiter, viele Tore und mit etwa 2500 begeisterten Zuschauern im Lecker Nordfriesland-Stadion einen würdigen Rahmen. Nach 90 unterhaltsamen Minuten setzte sich Bundesligist Hamburger SV mit 9:2 (6:0) gegen eine Nordfriesland-Auswahl durch und sicherte sich damit die Nospa-Cup-Trophäe, die der Nospa-Vorstandsvorsitzende Thomas Menke und der stellvertretende sh:z-Chefredakteur Jürgen Muhl an den gut gelaunten HSV-Sportdirektor Jens Todt und an Nicolai Müller überreichten. „Das war wirklich toll organisiert“, lobte Todt den reibungslosen Ablauf des Spiels, das im Rahmen des sh:z-Fußballsommers stattfand.

Für die nordfriesischen Amateur-Fußballer war das Kräftemessen mit dem HSV ein unvergessliches und erfolgreiches Erlebnis. Beide Ziele – hinten weniger als zehn Tore kassieren und vorne selbst eins machen – wurden erreicht und teils sogar übertroffen. Dank Sven Nielsen und Lasse Paulsen erzielten die Nordfriesen gleich zwei Treffer und setzten nach dem zwischenzeitlichen 0:7 zur „Aufholjagd“ an. Insgesamt zeigte der Außenseiter einen frechen Auftritt. „Es war aber unglaublich, wie schnell die umschalten“, staunte Nielsen über die Qualitäten des HSV. Luca Waldschmidt (Foto), der die Hamburger am vergangenen Wochenende zum Klassenerhalt geköpft hatte, erzielte ebenso wie Bakery Jatta zwei Treffer für die Hanseaten. Zudem trafen Lewis Holtby, Walace, Michael Gregoritsch, Christian Stark und Jann-Fiete Arp.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Mai.2017 | 12:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen