Schlechte Nachricht für den HSV : Bänderriss im Sprunggelenk: Längere Pause für Josha Vagnoman

Avatar_shz von 25. September 2020, 11:06 Uhr

shz+ Logo
HSV-Profi Josha Vagnoman kämpft mit den beiden Dynamo-Spielern Chris Löwe (links) und Simon Makienok um den Ball.

HSV-Profi Josha Vagnoman kämpft mit den beiden Dynamo-Spielern Chris Löwe (links) und Simon Makienok um den Ball.

Der Abwehrspieler war in den ersten beiden Pflichtspielen der neuen Saison für die Hamburger zum Einsatz gekommen.

Hamburg | Fußball-Zweitligist Hamburger SV muss mehrere Wochen auf Josha Vagnoman verzichten. Der 19 Jahre alte Rechtsverteidiger hat sich im Training einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk und eine Zerrung des Innenbandes zugezogen, teilte der HSV am Freitag nach einer eingehenden Untersuchung des U21-Nationalspielers mit. Der Abwehrspieler, der seit 2010 ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen