Stadionauslastung : Nur Fans aus Hamburg erlaubt: HSV prüft Beschwerde gegen Auflage

Avatar_shz von 02. Juli 2021, 19:30 Uhr

shz+ Logo
Frank Wettstein will die Auflagen nicht akzeptieren.
Frank Wettstein will die Auflagen nicht akzeptieren.

Der HSV darf sein Stadion zum Saisonauftakt zu 30 Prozent auslasten – allerdings nur für Fans aus Hamburg. Das will der Verein nicht akzeptieren.

Hamburg | Weil viele Fans nicht im Stadion dabei sein könnten, prüft der Hamburger SV eine Beschwerde gegen eine behördliche Auflage. Nach dieser dürften die für den Zweitliga-Heimauftakt zugelassenen 17.100 Fans im Volksparkstadion derzeit nur aus Hamburg kommen. Zahlreiche Anhänger aus dem Umland wären nicht zugelassen. Das erste Heimspiel in der neuen Zwe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen