2. Bundesliga : Niederlage in Hannover, Anklage gegen Jatta: HSV will ruhig bleiben

Avatar_shz von 06. Dezember 2021, 16:11 Uhr

shz+ Logo
Trainer Tim Walter (HSV) spricht nach der Niederlage in Hannover zur Mannschaft.
Trainer Tim Walter (HSV) spricht nach der Niederlage in Hannover zur Mannschaft.

Stadtrivale FC St. Pauli ist Herbstmeister, der HSV hinkt seinen Ansprüchen hinterher. Spieler und Trainer geben sich dennoch selbstbewusst. Allerdings trübt seit Montag der Fall Jatta die Stimmung.

Hamburg | Für den Fußball-Zweitligisten Hamburger SV war es eigentlich ein gebrauchtes Wochenende. Der Stadtrivale St. Pauli ist Zweitliga-Herbstmeister, die direkte Konkurrenz patzt – doch die Hanseaten nutzen das nicht, verlieren beim kriselnden Nordrivalen Hannover 96 und verpassen den Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Und auch der Start in die neue W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen