Zweite Bundesliga : „Abendblatt“: HSV erhält 10 Millionen Euro Corona-Überbrückungshilfe

Avatar_shz von 05. September 2021, 09:20 Uhr

shz+ Logo
HSV-Finanzvorstand Frank Wettstein.
HSV-Finanzvorstand Frank Wettstein.

Der Umsatz des Zweitliga-Vereins ist in der Corona-Krise von 120 Millionen auf etwas mehr als 50 Millionen Euro eingebrochen.

Hamburg | Fußball-Zweitligist Hamburger SV erhält einem Bericht des „Hamburger Abendblatts“ zufolge eine Corona-Überbrückungshilfe des Bundes. Demnach wurde der Antrag des Traditionsclubs bereits bewilligt. Insgesamt soll es sich bei der Summe um etwa zehn Millionen Euro handeln. Weiterlesen: Finanzchef Wettstein stellt klar: Der HSV ist nicht am Ende HSV...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen