zur Navigation springen

FC Bayern München gegen FC Porto : #Hosengate: Pep Guardiolas geplatze Hose wird zum Internet-Hit

vom

Zu doll gejubelt: Nach dem 2:0 gegen den FC Porto freute sich der Bayern-Trainer so sehr dass seine Hose riss. Die Nutzer der sozialen Netzwerke freuen sich mit.

München | Wenn das Spiel langweilig wird, sorgt der FC Bayern München eben anders für Unterhaltung: Spätestens seit der 5:0 Führung für die Bayern war das Spiel entschieden. Dafür rückte aber eine Randerscheinung in den Fokus der Zuschauer: Bayern-Trainer Pep Guardiola platze vor lauter Torjubel in der 21. Minute die Naht an der linken Tasche seiner Hose.

Guardiola hat übrigens eine einleuchtende Erklärung für das Missgeschick.

Die User der sozialen Netzwerke freut es. Einige Wortspiele machen die Runde.

Die langfristigen Auswirkungen des Naht-Platzers sind nicht zu unterschätzen.

Ein User sieht in Anspielung auf den Rücktritt des Mannschaftsarztes Müller-Wohlfahrt eine einfache Lösung des Problems.

Ex-Borussia Dortmund Spieler Christoph Metzelder sieht bereits das nächste Problem auf die Bayern zukommen.

Und Moderator Matthias Opdenhövel hat gleich einen Kleidungstipp für den modebewussten Bayern-Trainer.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Apr.2015 | 11:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen