Auf dem Weg in die 2. Liga : Holstein Kiels Relegations-Heimspiel ist ausverkauft

„Als wenn die Rolling Stones nach Kiel kommen“, sagte Medien-Koordinator Patrick Nawe über den Ansturm auf die Karten.

shz.de von
22. Mai 2015, 19:25 Uhr

Kiel | Holstein Kiel hat am Freitag einen Ticket-Ansturm für das Relegations-Heimspiel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga erlebt. „Als wenn die Rolling Stones nach Kiel kommen“, sagte ein verblüffter Medien-Koordinator Patrick Nawe dem NDR. Um 8 Uhr morgens gingen die Karten für die Partie am 29. Mai (20.30 Uhr) in den freien Verkauf, teils waren sie binnen Minuten vergriffen. Dabei steht der Gegner, der Drittletzte der 2. Liga, noch nicht einmal fest.

Auch im Internet ging zeitweise gar nichts mehr. „Dem Druck können auch die besten Online-Verbindungen nicht standhalten“, beschrieb Nawe. Etwa 10.000 Tickets dürfen die „Störche“ aus Kiel für das 11.300 Zuschauer fassende Holstein-Stadion verkaufen, mehr lassen die Sicherheitsbestimmungen nicht zu. Leer ausgegangene Fans müssen nun auf eher unwahrscheinliche Rückläufer-Karten von Dauerkartenbesitzern oder Mitgliedern hoffen. Für Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt ist nach 34 Jahren wieder Zweitliga-Fußball zum Greifen nahe.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen