zur Navigation springen

3. Liga : Dank Peitz: Holstein Kiel nach 1:1 in Erfurt acht Spiele ungeschlagen

vom

Der Fußball-Drittligist liegt fünf Spieltage vor Saisonende auf Rang vier. Zunächst lagen die Thüringer in Führung.

shz.de von
erstellt am 15.Apr.2017 | 16:30 Uhr

Dominic Peitz hat dem Fußball-Drittligisten Holstein Kiel einen wichtigen Punkt im Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga gerettet. Der defensive Mittelfeldspieler traf am Samstag in der 90. Minute zum 1:1 (0:1) beim FC Rot-Weiß Erfurt und sorgte dafür, dass die „Störche“ nunmehr acht Spiele in Folge ungeschlagen sind. Das Team von Trainer Markus Anfang liegt fünf Spieltage vor Saisonende auf Rang vier einen Punkt hinter einem direkten Aufstiegsrang zurück.

Okan Aydin (26.) hatte die Thüringer vor 4422 Zuschauern im Steigerwald-Stadion nach einem Kieler Abwehrfehler in Führung gebracht. Die Rückgabe von Verteidiger Christopher Lenz landete nicht bei Keeper Kenneth Kronholm sondern bei Aydin, der sich die Gelegenheit nicht entgehen ließ.

Nach der Gelb-Roten Karte wegen wiederholten Foulspiels für Erfurts Verteidiger Jens Möckel in der 49. Minute spielten die Holsteiner die zweite Hälfte praktisch komplett in Überzahl. Mehr als der Ausgleich von Routinier Peitz, der mit einem Kopfball zum ersten Mal für Kiel traf, sprang aber nicht mehr heraus.

Der Liveticker zum Nachlesen:

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen