Nebel in Kiel : Holstein feiert DFB-Pokalerfolg im Bus – Essens Wut: „Behandelt wie Schuljunge“

Avatar_shz von 04. März 2021, 08:03 Uhr

shz+ Logo
Diese Szene sorgt für Ärger: Kiels Finn Porath (r) geht im Zweikampf mit dem Essener Dennis Grote zu Boden.
Diese Szene sorgt für Ärger: Kiels Finn Porath (r) geht im Zweikampf mit dem Essener Dennis Grote zu Boden.

Holstein feiert, aber der Sieg wurde begünstigt von einer klaren Fehlentscheidung. Das sorgt für Unmut beim Außenseiter.

Essen | Das trübe Wetter über der Heimat hat den Pokal-Helden von Holstein Kiel zumindest eine kleine Spontan-Feier beschert. „Wir wollten eigentlich nach Hause fliegen“, sagte Trainer Ole Werner nach dem 3:0 (2:0) bei Viertligist Rot-Weiss Essen und dem erstmaligen Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals: „Aber über Kiel ist wieder Nebel. Also können wir nicht ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen