zur Navigation springen

Dritte Liga : Holstein Kiel gewinnt Nordderby gegen Hansa Rostock mit 4:1

vom

Die Kieler sind durch den Sieg seit sieben Spielen ohne Niederlage.

Kiel | Fußball-Drittligist KSV Holstein Kiel hat am Samstag mit einem 4:1 (1:1) im Nordderby beim FC Hansa Rostock den zweiten Auswärtssieg der Saison gefeiert. Steven Lewerenz (30.), Tim Siedschlag (50./Foulelfmeter), Dominick Drexler (62.) und Milad Salem (84.) trafen für die „Störche“, die nun schon sieben Spiele ohne Niederlage sind. Stephan Andrist (8. Minute) erzielte vor 11.000 Zuschauern im Rostocker Ostseestadion das einzige Tor für das Team von Hansa-Trainer Christian Brand, das schon seit über zwei Monaten zu Hause nicht mehr gewonnen hat.

In einer ansehnlichen Partie erwischten die Hausherren mit dem frühen Treffer von Andrist, der einen Freistoß von Stefan Wannenwetsch zu seinem fünften Saisontor einköpfte, einen Start nach Maß. Die Kieler blieben die Antwort aber nicht schuldig und nutzten ihrerseits auch ihre erste Tormöglichkeit zum schon zu diesem Zeitpunkt durchaus verdienten Ausgleich.

Siedschlag legte kurz nach dem Seitenwechsel mit einem eiskalt verwandelten Strafstoß, den Wannenwetsch unnötig verursacht hatte, nach. Drexler traf nach einer guten Stunde per Kopf nach einer Ecke und hatte damit die Vorentscheidung erzwungen. Von dem Doppelschlag erholten sich die Rostocker nicht mehr. Im Gegenteil: Der eingewechselte Salem machte den völlig verdienten Sieg perfekt.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Dez.2016 | 18:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen