Dritte Fußball-Liga : Holstein Kiel erkämpft 2:2 beim Chemnitzer FC

In der Schlussphase war sogar noch der zweite Auswärtssieg der Saison drin - aber Holstein vergab gute Möglichkeiten.

shz.de von
19. November 2016, 17:13 Uhr

Chemnitz | Fußball-Drittligist KSV Holstein Kiel hat am Samstag mit einem 2:2 (0:1) beim Aufstiegskandidaten Chemnitzer FC einen wertvollen Auswärtspunkt erkämpft. Dominick Drexler (61. Minute) und Steven Lewerenz (70.) erzielten die Tore für die Holsteiner, die in der Tabelle auf den zehnten Rang zurückfielen. Daniel Frahn (12., 62.) traf vor 6262 Zuschauern zweimal für die Hausherren.

Der Punktgewinn war der guten Moral der „Störche“, die nach den beiden Rückständen zurückkamen und wieder ausglichen, zu verdanken.

In der spannenden Schlussphase war sogar noch der zweite Auswärtssieg der Saison drin, aber Holstein vergab gute Möglichkeiten. „Wir haben da einige gute Chancen liegengelassen, aber ich bin froh, dass wir noch den einen Punkt mitgenommen haben“, sagte Verteidiger Arne Sicker.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen