Verein der enttäuschten HSV-Fans : HFC Falke feiert Aufstieg – HSV und Beiersdorfer gratulieren

Der Neuntligist feiert in seiner ersten Saison den Aufstieg in die Kreisliga. Doch damit soll nicht Schluss sein.

shz.de von
25. April 2016, 11:34 Uhr

Hamburg | Wenn sogar der Hamburger SV via Twitter zur Meisterschaft gratuliert und HSV-Clubchef Dietmar Beiersdorfer höchstpersönlich zur Titelfeier vorbeischaut, dann kann es sich nicht um einen gewöhnlichen Neuntligisten handeln. Und gewöhnlich ist der HFC Falke aus dem Hamburger Stadtteil Eimsbüttel auch nicht.

<center><blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="de" dir="ltr">Glückwunsch zum 1. Aufstieg, <a href="https://twitter.com/hfc_falke">@hfc_falke</a>! Feiert schön!      <a href="https://t.co/Cd2Ryvo6Ga">https://t.co/Cd2Ryvo6Ga</a></p>&mdash; Hamburger SV (@HSV) <a href="https://twitter.com/HSV/status/723793920065441792">23. April 2016</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></center>

Gegründet im Sommer 2014 von HSV-Fans, denen der Fußball-Bundesligist zu kommerziell geworden ist, nehmen die „Falken“ in dieser Saison erstmals am Spielbetrieb teil. Und prompt geht es für den Club der vom HSV Enttäuschten eine Klasse hoch: Seit dem Wochenende steht der Aufstieg in die Kreisliga fest, die Oberliga ist erklärtes Ziel.

HFC-Präsidentin Tamara Dwenger fand es eine „supernette Idee“ von Beiersdorfer, dass dieser spontan bei der Titelfeier auftauchte. Und der HSV-Chef war voll des Lobes. „Ich habe großen Respekt vor dem Projekt dieses Vereins, der nicht mit uns in einem Konkurrenz-Verhältnis steht“, sagte Beiersdorfer der „Bild“-Zeitung. Und kündigte an: „Das war sicher nicht das letzte Mal, dass ich beim HFC Falke vorbeigeschaut habe.“

<center><blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="de" dir="ltr">Bei der Meisterfeier vom <a href="https://twitter.com/hfc_falke">@hfc_falke</a> dabei: <a href="https://twitter.com/HSV">@HSV</a>-Boss Didi <a href="https://twitter.com/hashtag/Beiersdorfer?src=hash">#Beiersdorfer</a> <a href="https://twitter.com/SPORTBILD">@SPORTBILD</a> <a href="https://t.co/WW6nXAUFvX">pic.twitter.com/WW6nXAUFvX</a></p>&mdash; Nina Greßmann (@twiddazinha) <a href="https://twitter.com/twiddazinha/status/723872294817398784">23. April 2016</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></center>

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen