2. Liga : Hamburger SV rutscht böse bei Schlusslicht Würzburg aus

Avatar_shz von 21. Februar 2021, 15:30 Uhr

shz+ Logo
Der Würzburger Martin Hasek (2.v.l) jubelt über sein Tor zum 1:0 gegen den HSV.
Der Würzburger Martin Hasek (2.v.l) jubelt über sein Tor zum 1:0 gegen den HSV.

Spitzenreiter Hamburger SV hat sich in der 2.

Würzburg | Fußball-Bundesliga bei Schlusslicht Würzburger Kickers einen heftigen Fehltritt geleistet. Nach elf Spielen ohne Niederlage kassierte die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune beim 2:3 (0:2) in Unterfranken einen bitteren Rückschlag im Aufstiegskampf. Verfolger Holstein Kiel kann die am Sonntag in der Defensive reihenweise patzenden Hamburger schon...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert