Grundhof gewinnt Kellerduell

Avatar_shz von
07. Mai 2012, 09:07 Uhr

FC Haddeby 04: Beyer - Timm - Requardt (35. Jacobi), Lund - Stankowsky, Woting, Clausen, Gehrke, Wittig (46. Mick) - Hinrichs, Brumm.

TV Grundhof: T. Benzin - Riechmann, Jessen, Lotz, Kruse - Broderius, Freier, Beismann (89. Sommer), Exner (80. Hoerkner) - Lohner (46. Lohner), Buzalski.

SR: Haake (Krogaspe).

Zuschauer: 50.

Tore: 0:1 Broderius (12.), 1:1 Stankowsky (25.), 1:2 Buzalski (30.), 2:2 Brumm (33.), 2:3 Beismann (76.).

Das Duell der "Kellerkinder" im Fahrdorfer "Lundbarg-Stadion" verlor Neuling FC Haddeby 04 gegen die Gäste vom TV Grundhof knapp mit 2:3 (2:2). Damit dürfte der angestrebte 16. Tabellenplatz für den als Absteiger feststehenden FCH nicht mehr erreichbar sein.

Haddebys Trainer Jörg Lorenzen sagte nach der Partie: "Der Grundhofer Sieg ist zwar etwas glücklich, aber auch nicht unverdient, da die Gäste insgesamt mehr Siegeswillen gezeigt haben. Wir haben in der Abwehr wiederum einige Male große Unsicherheiten gezeigt, die prompt bestraft wurden."

Einer dieser Fehler führte schon nach 12 Minuten durch Niels Broderius zum 0:1. Mit einem sehenswerten Distanzschuss glich Tobias Stankowsky aber schon nach 25 Minuten aus. Einen weiteren Patzer in der Haddebyer Deckung nutzte Rene Buzalski nur fünf Minuten nach dem 1:1 zur erneuten Grundhofer Führung. Weitere 180 Sekunden später war Sören Brumm nach Flanke von Marco Woting zur Stelle und köpfte zum 2:2-Pausenstand ein.

Die zweite Hälfte gehörte zum größten Teil den agileren Gästen. Zwingende Torchancen gab es aber bis auf eine Ausnahme, die in der 76. Minute durch Ruven Beismann zum 2:3 führte, nicht. Ein von Guido Gehrke in der Nachspielzeit erzielter FC-Treffer fand beim Unparteiischen wegen eines angeblichen Handspiels keine Anerkennung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen