Wigan Athletic siegt überraschend : „Grigg's on fire“ – Drittligist blamiert Manchester City im FA Cup

Manchester City verliert gegen Wigan Athletic und fliegt aus dem FA Cup. Das Siegtor schoss Kult-Spieler Will Grigg.

raschke-sven-20170914-75R_5520.jpg von
20. Februar 2018, 10:31 Uhr

Wigan | David gegen Goliath findet in der Realität selten einen biblischen Ausgang. Beim Fußball aber doch manchmal. Premier-League-Tabellenführer Manchester City hat sich bei Drittligist Wigan Athletic blamiert und ist im Achtelfinale des FA Cups ausgeschieden. Die Mannschaft von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola unterlag am Montagabend in Unterzahl 0:1 (0:0) gegen den Außenseiter. Der nordirische Nationalspieler und Kultstürmer William „Wiill“ Grigg erzielte kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer für die Gastgeber (79. Minute).

Wigans Will Grigg (M) beim Torschuss in der 79. Minute.
Martin Rickett/PA Wire/dpa

Wigans Will Grigg (M) beim Torschuss in der 79. Minute.

Der nordirische Stürmer schnappte sich den Ball am linken Strafraumeck, zog nach innen und schoss den Ball flach ins lange Eck. „Ich bin der Abseitsfalle entwischt. Wenn ich die Chance bekomme, nutze ich sie“, sagte Grigg gegenüber „BBC Sport“. Die Wigan-Fans stürmten nach dem Erfolg gegen den großen Favoriten den Platz.

Will Grigg erlangte 2016 während der Europameisterschaft in Frankreich Kultstatus, nachdem ein Video bei Youtube viral ging. Darin singen Fans zur Melodie des Liedes „Freed from Desire“ von Gala „Will Grigg's on Fire“. Ein Nutzer schreibt in den Kommentaren: „Ich will, dass mein Verein ihn unter Vertrag nimmt, nur damit ich das singen kann.“

Der Drittligist trifft nun im Viertelfinale auf den FC Southampton.

mit dpa

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen