Dänemark-Verteidiger : Vestergaard schiebt WM-Frust: «Könnte eine Rolle spielen»

Der dänische Verteidiger Jannik Vestergaard schiebt aufgrund seines Reservistendaseins Frust.
Der dänische Verteidiger Jannik Vestergaard schiebt aufgrund seines Reservistendaseins Frust.

Dänemarks Innenverteidiger Jannik Vestergaard schiebt angesichts seines Reservistendaseins bei der Fußball-WM Frust.

shz.de von
28. Juni 2018, 10:08 Uhr

«Ich habe bei Gladbach eine ordentliche Saison gespielt und finde, dass ich eine Rolle spielen könnte, die der Mannschaft helfen würde», sagte Vestergaard im Interview des «Kicker». Zwar müsse er seine Situation akzeptieren. «Aber die Meinung des Trainers zu dieser Entscheidung teile ich natürlich nicht», sagte der 25 Jahre alte Defensivspieler, der bislang noch keine Minute in Russland zum Einsatz kam.

Unabhängig von seiner persönlichen Situation ist Vestergaard mit dem bisherigen Verlauf der WM aber zufrieden. Die Dänen schafften als Gruppenzweiter hinter Frankreich den Sprung ins Achtelfinale. Dass die Skandinavier für ihre defensive Spielweise kritisiert werden, stört Vestergaard nicht. «Wir müssen die Spiele eben mit unseren Mitteln bestreiten. Wir sind eine schwierige Mannschaft, gegen die man erst einmal gewinnen muss», sagte der Gladbacher.

Das soll im Achtelfinale auch Kroatien zu spüren bekommen. Zwar seien die Kroaten favorisiert, weil sie «sehr gute Spieler aus den besten Teams der Welt» haben. «Aber auch sie werden es gegen uns nicht einfach haben», kündigte Vestergaard vor der Partie am Sonntag (20.00 Uhr MESZ) in Nischni Nowgorod an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert