Ex-Weltmeister : Uruguay sieht sich in WM-Vorrundengruppe nicht als Favorit

Sieht Uruguay nicht als Favorit auf den Gruppensieg: Giorgian de Arrascaeta (M). /APA
Sieht Uruguay nicht als Favorit auf den Gruppensieg: Giorgian de Arrascaeta (M). /APA

Entgegen vieler Expertenmeinungen sieht sich Uruguay in der WM-Vorrundengruppe A mit Gastgeber Russland, Ägypten und Saudi-Arabien nicht in der Rolle des Favoriten.

shz.de von
12. Juni 2018, 15:31 Uhr

«Wir sind nie dafür bekannt, dass wir Favoriten sind. Unser Geheimnis ist es, bescheiden zu sein», sagte Mittelfeldspieler Giorgian de Arrascaeta im WM-Camp der Südamerikaner in Nischni Nowgorod. Bei der Endrunde könne «jeder jeden schlagen», betonte er.

Größte Bedeutung misst der Weltmeister der Jahre 1930 und 1930 sowie WM-Vierte von 2010 daher dem Auftaktspiel am Freitag gegen Ägypten bei. «Das kann der Schlüssel in dieser Gruppe sein», sagte Arrascaeta.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert