Reaktionen zum WM-Titel : Super-Mario und die Götzendämmerung

Die deutschen Fans sind im Freudentaumel - und auch die internationalen Medien feiern den Fußball-Weltmeister Deutschland. Ein Überblick.

Avatar_shz von
14. Juli 2014, 10:17 Uhr

Italien
La Gazzetta dello Sport: „Deutschland zum vierten Mal Weltmeister, sie sind jetzt die wahren Brasilianer. Es ist ein verdienter Erfolg, der von weit her kommt. Deutschland wie von einer anderen Welt. Ein Meisterwerk von Löw und einer Super-Generation.“ 

Corriere dello Sport: „Es hat die stärkste, stabilste und ausgeglichenste Mannschaft gewonnen. Es war die bislang am wenigsten deutsche Mannschaft bei einer WM, multikulturell.“ 

La Stampa: „Die WM der Dramen und der Tränen hat sich auch im Finale fortgesetzt. Deutschland hat seinen vierten Titel mehr dank des Herzens als dank seiner Favoritenrolle gewonnen. Der Titel geht an die Besten, verdient im gesamten Turnier, ein Beispiel, an dem wir uns orientieren sollten.“ 

Corriere della Sera: „Champions (auch) im Fußball. Stolz, nicht arrogant, das sind die neuen Deutschen. Die Deutschen sind die Besten auf vielen Feldern, jetzt fraglos auch im Fußball. Wo können die Deutschen noch hinkommen? Ihre wirtschaftlichen Ergebnisse, die politische Stabilität und die Stärke ihres sozialen Modells sind Realität. Besteht nicht die Gefahr, dass sich diese Schlüsselposition zu einer Dominanz entwickelt, mindestens in der kollektiven Wahrnehmung? Aber der Sieg wird den Kopf der Leute nicht ändern. Natürlich werden sie stolz sein, aber auf eine Mannschaft, die eine moderne und multikulturelle Gesellschaft repräsentiert.“ 

Spanien
El País: „Mario Götze ist der deutsche Andrés Iniesta. Er verbreitet das gleiche engelhafte Flair wie der Schütze des spanischen Siegtors im Finale 2010.“

El Mundo: „Deutschland triumphierte mit einem Stil, der vom Spielsystem der Spanier bei der WM in Südafrika inspiriert war. Der Kombinationsfußball setzt sich damit zum zweiten Mal hintereinander durch. Das zeigt, dass diese Formel noch nicht abgelaufen ist.“

El Periódico: „Deutschland tritt das Erbe Spaniens an. Götze erledigt Messi.“ 

Marca: „Deutschland dominiert die Welt. Ein kleiner und pummeliger Götze wird mit seinem Siegtor unverhofft zum Helden. Er bildet das Gegenstück zu den klassischen deutschen Sturmtanks wie Hrubesch, Dieter Hoeneß, Jancker oder Bierhoff.“ 

Portugal
Público: „Deutschland ist nicht mehr die kühle und körperlich starke Elf von früher. Man spricht gar von einem deutschen Samba-Fußball. Das DFB-Team mag weiterhin eine Maschine sein, aber jetzt ist es eine Maschine mit Herz.“ 

Schweiz
Neue Zürcher Zeitung: „Die Krönung einer Fussball-Generation. Die Weltmeisterschaft krönt eine begabte Fussballer-Generation. Die mentale Stärke, die sich aus der Überwindung der Rückschläge ergab, gab den Ausschlag für eine Mannschaft, die fussballerisch der Konkurrenz nicht nur um einen kleinen Schritt voraus war.“ 

Österreich 
Kurier: „Ganz Deutschland ist Weltmeister. Sternstunde für den deutschen Fußball. Eine echte Willens- und Energieleistung in einem Endspiel, das viele Stolpersteine und Hürden für die Mannschaft von Joachim Löw vorgesehen hatte.“

Kronen-Zeitung: „Deutschland! Golden Boys am Ziel der Träume! Eines der schönsten WM-Tore aller Zeiten.“ 

Die Presse: „Götzendämmerung. Götzes Glanztat im Maracanã.“ 

Österreich: „DFB-Elf ist nach brutalem 120-Minuten-Thriller zum vierten Mal Weltmeister. So geil war ein Finale lange nicht.“

Frankreich
Libération: „Endlich Deutschland. Götze gibt Deutschland seinen vierten Stern“

Niederlande
De Volkskrant: „Meister mit Mut ... Das WM-Finale zwischen dem kombinierenden Kollektiv aus Deutschland und Argentinien, das auf die Erlösung durch Messi spekulierte, war mitreißend, spannend und hart. Als die Dämmerung über Rio de Janeiro gefallen war und die Kraft fast verbraucht war, gewann Deutschland dank eines 'messianischen' Tores von Mario Götze in der Verlängerung.“

De Telegraaf: „Mario mächtiger als Messi... Supermario! Mario Götze, fast so groß wie das Mario-Bosmännchen aus der Nintendo-Ära, konnte offensichtlich mehr als Lionel Messi. ... Es passiert nicht oft, dass der Rest der Welt in einem Finale Fan von Deutschland ist.“

Großbritannien

BBC: „Deutschland regiert wieder die Fußball-Welt.“

Daily Telegraph: „Deutschland hob verdient den Weltpokal in die Höhe, dank eines brillianten Augenblicks von Mario Götze - MaRio de Janeiro. Schweinsteiger war der beste Spieler auf dem Platz - er vergoss Schweiß und Blut für sein Ziel.“ 

Independent: „Super-Mario zerstört Messis Traum“ 

Daily Mirror: „Super-Ersatzmann Mario Götze trifft zu einem dramatischen Sieg in der Verlängerung und Deutschland sichert sich zum vierten Mal den Weltpokal.“

Dänemark
Politiken: „Die weltbesten Deutschen schrieben Geschichte in einem Thrillerfinale.“ 

Berlinske: „Deutschland über alles - Deutschland ist zum vierten Mal Weltmeister. Deutschland hatte mit Abstand das schönste Team in der Weltmeisterschaft, die einzige Mannschaft, die wirklich unterhalten konnte, weil sie es kann und nicht nur, weil es erlaubt war.“ 

Gazeta Wyborcza: „Eine schöne WM. Gold für Deutschland. Es bedurfte eines heroischen Kampfes, bis Mario Götze ein Tor für die am schönsten bei der WM spielende Mannschaft schoss. Deutschland wurde zum vierten Mal Weltmeister. Das war ein ungewöhnlicher Anblick, ein würdiges, großes Finale.“ 

Rzeczpospolita: „Gewonnen hat der schöne Fußball, Mario Götze ist der Held des Finales. Messi wird kein Gott wie Diego Maradona sein. Das war ein großes Finale, das dieser WM würdig war. Sowohl die Deutschen als auch die Argentinier wussten, dass dies ihre einzige Chance sein kann, in die Geschichte einzugehen. Die Schritte des argentinischen Tango verwoben sich auf dem Spielfeld mit dem Samba der Deutschen. Und die Deutschen tanzen Samba sieben Mal besser als die Brasilianer.

Przeglad Sportowy: „Mario Götze gelang in der 113. Minute ein Tor mit Goldgewicht. Dem Gewicht des Goldpokals.“ 

Russland

Sport-Express: „Der Fußball lebt! Deutschland hat es verdient. Die Deutschen waren ihrem Gegner fast in allem überlegen. Das Bundesteam wurde nicht nur zum vierten Mal Weltmeister, sondern stellte nebenbei auch einen Rekord auf: Drei Titel hintereinander für Europa. Auf Wiedersehen in Russland!“ 

sport.ru: „Dafür lieben wir den Fußball: Er überrascht mit Abwechslung. Aber eine Tatsache bliebt unverändert - 2014 ist Deutschland die beste Fußballnation.“ 

Rumänien

Prosport: „Bis auf ein paar wenige Torchancen, wie jene von Higuain oder Palacio ist es den Argentiniern nicht gelungen, das Spiel aufzubauen, und Messi war nur der Schatten eines Spielers, der die Partie hätte entscheiden sollen. Es stimmt, Deutschland hat den Sieg verdient, vielleicht auch weil die Argentinier in der Offensive nicht effizient genug waren.“ 

Bulgarien: 

Trud: „Agent Götze - das goldene Talent Deutschlands“ 

24 Tschassa: „120+3'. Ende des Spiels! Deutschland mit viertem WM-Titel“ 

Sega: „Das Team von Joachim Löw holte sich die Trophäe nach einer sehr bewegenden Kollision im Finale.“ 

Tschechien

Blesk: „Mario ist ein Gott! Der zerzauste Götze mit dem Gesicht eines Jungen, das erst 22-jährige Spieler-Ass von Bayern München, hat für den Schlüsselmoment in Rio gesorgt. Unter dem Blick von Christus, an den er glaubt. Im berühmtesten Stadion Maracanã. Als Deutschland es das letzte Mal geschafft hatte, da war Mario noch nicht auf der Welt. Seither sind 24 Jahre vergangen.“ 

Sport: „Götze hat Deutschland zum Titel geschossen! Die Deutschen sind Weltmeister, Messi war im Finale eine Null. Die geölte Maschine blieb selbst im Finale nicht stehen! Die deutschen Fußballer besiegten in einem spannenden Kampf Argentinien. Sie haben dem Star Messi den Weg zur erträumten Trophäe verbaut.“ 

MF Dnes: „Messi wird kein König, Argentinien trauert und den Fußball regiert Deutschland. Die Mannschaft hat die Welt vor allem mit der Leistung beeindruckt, mit der sie im Halbfinale Brasilien mit 7:1 vernichtete. Gestern hat sie nicht geglänzt. Die Deutschen waren zwar mehr im Ballbesitz und kombinierten in der Hälfte des Gegners. Doch Argentinien konnte im Angriff sehr gefährlich werden.“ 

Pravo: „Deutschland ist im Fußball-Himmel! Es hat zum vierten Mal in der Geschichte den Fußball-Olymp erreicht.“ 

Griechenland

Ethnos: „Triumph Deutschlands, erster Platz für Europa.“

 Goal: „Chefs des Planeten. Der WM-Titel hat den Deutschen noch gefehlt um seine weltweite Vorherrschaft zu bestätigen...und damit fühlen sich die Spieler verdient als Chefs des Planeten“ 

Sportday: „Wieder sie (die Deutschen)“ - „Messi war auf Papier der Beste...aber Götze hatte die Gunst mit einem wunderbaren Tor das Endspiel zu entscheiden“.

Livesport: „Dynastie! Sie herrschen überall und Deutschland über alles“ 

Kreta: „Die 'Panzer' sind mit einem Götze-Tor Weltmeister. Sie haben es verdient“ 

Republik Zypern

Goal: „Deutschland über alles. Die Argentinier hatten ihre Chancen, die sie aber verschossen. Dann kam Götze mit einem Traumtor.“ 

Thailand

Daily News Thailand: „Götze ballert den Sieg heraus.“ 

Kapook: „Deutschlands stählerne Adler genießen ihren vierten WM-Titel.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen