Drei Neulinge nominiert : Südkoreas vorläufiger WM-Kader mit Son und Koo

Südkoreas Nationaltrainer Tae-Yong Shin gab seinen vorläufigen Kader für die Fußball-WM in Russland bekannt. /AP
Südkoreas Nationaltrainer Tae-Yong Shin gab seinen vorläufigen Kader für die Fußball-WM in Russland bekannt. /AP

Trainer Tae-Yong Shin von Deutschlands letztem Gruppengegner Südkorea hat den früheren Leverkusener Heung-Min Son, den Augsburger Ja-Cheol Koo und drei Neulinge in sein vorläufiges Aufgebot für die Fußball-WM in Russland berufen.

shz.de von
14. Mai 2018, 11:32 Uhr

Shin nominierte zunächst 28 Spieler, bis zum 4. Juni muss das Aufgebot noch um fünf Profis reduziert werden. Gruppengegner des amtierenden Ostasienmeisters sind außer Weltmeister Deutschland noch Schweden und Mexiko.

Probleme sieht der Trainer des WM-Vierten 2002 vor allem in der Defensive. «Für mich ist im Moment unsere Verteidigung der schwierigste Teil», sagte Shin. Auch wegen der Verletzung wichtiger Spieler sah sich Shin nach eigenen Angaben gezwungen, zunächst zwölf Verteidiger in den Kader zu berufen. Son, der für Tottenham Hotspur in England spielt, ist der unumstrittene Star im Team.

Die Hälfte der aktuell berufenen Spieler ist in der heimischen K-League aktiv, einer von ihnen in der 2. Liga. Als Überraschung galt die Nominierung der drei Neulinge Seung-Woo Lee von Hellas Verona, Seon-Min Moon von Incheon United und Ban-Suk Oh von Jeju United.

Shin war im Juli des vergangenen Jahres auf den zuvor als Nationalcoach beurlaubten Uli Stielike gefolgt. Bis zum WM-Beginn am 14. Juni stehen für die Südkoreaner noch vier Testspiele auf dem Programm, einschließlich einer Partie gegen den WM-Teilnehmer Senegal. Das WM-Spiel gegen Deutschland steigt am 27. Juni in Kasan.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert