Gegen Costa Rica : Serbien zunächst ohne Bundesliga-Profis

Die serbischen Spieler wärmen sich mit Sprints auf. /Sputnik
Die serbischen Spieler wärmen sich mit Sprints auf. /Sputnik

Serbiens Nationaltrainer Mladen Krstajic verzichtet im WM-Spiel gegen Costa Rica zunächst auf seine drei Bundesliga-Profis.

shz.de von
17. Juni 2018, 13:28 Uhr

Sowohl der Hamburger Filip Kostic als auch Milos Veljkovic von Werder Bremen und Luka Jovic von Eintracht Frankfurt sitzen heute in Samara zunächst nur auf der Bank. Routinier Branislav Ivanovic steht dagegen in der Startformation. Der Verteidiger bestreitet sein 104. Spiel für Serbien und wird damit Rekord-Nationalspieler seines Landes.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert