Spiel um den Gruppensieg : Russland mit drei neuen Spielern gegen Uruguay

Alexander Golowin wird zunächst gegen Uruguay auf der Bank sitzen. /Bildbyran via ZUMA Press
Alexander Golowin wird zunächst gegen Uruguay auf der Bank sitzen. /Bildbyran via ZUMA Press

WM-Gastgeber Russland geht mit drei neuen Spielern ins letzte Gruppenspiel gegen Uruguay. Trainer Stanislaw Tschertschessow lässt unter anderem Jungstar Alexander Golowin zunächst auf der Bank.

shz.de von
25. Juni 2018, 15:47 Uhr

Auch der wegen einer leichten Sehnenverletzung am Fuß angeschlagene Routinier Juri Schirkow bleibt zunächst draußen. Gegner Uruguay schickt ebenfalls nicht seine beste Mannschaft ins Rennen. Trainer Oscar Tabárez ändert sein Team im Vergleich zum knappen 1:0 gegen Saudi-Arabien auf gleich vier Positionen. Beide Teams sind bereits für das Achtelfinale qualifiziert. In Samara geht es daher nur noch um den Gruppensieg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert