WM-Achtelfinale : Portugal vor Duell mit Uruguay: «Haben auch unsere Waffen»

Cristiano Ronaldo (l) und Cedric Soares freuen sich auf das Spiel gegen Uruguay.
Cristiano Ronaldo (l) und Cedric Soares freuen sich auf das Spiel gegen Uruguay.

Fußball-Europameister Portugal tritt mit Respekt, aber auch mit Zuversicht zum WM-Achtelfinale gegen Uruguay an.

shz.de von
27. Juni 2018, 10:28 Uhr

«Sie haben sehr gute Spieler. Aber wir haben auch unsere Waffen. Wir haben unsere Verdienste und Qualitäten, wir können ihnen etwas dagegenhalten», betonte Abwehrspieler Cedric Soares bei einer Pressekonferenz vor dem Training der Portugiesen in ihrem WM-Quartier in Kratowo, bei dem zwei Spieler fehlten.

Borussia Dortmunds Verteidiger Raphael Guerreiro absolvierte nur leichte Laufübungen. Angreifer Gelson Martins blieb im Fitnessraum. Beide klagten vor dem Duell am Samstag in Sotschi über muskuläre Probleme.

Die Portugiesen hatten den Gruppensieg am Montag durch das 1:1 gegen Iran verspielt. Spanien wurde Erster und spielt nun gegen Gastgeber Russland. Es bringe nichts, zu hadern, meinte Soares. Auch die anhaltende Kritik an den Auftritten des Teams um den bisher viermaligen Torschützen, Kapitän und Superstar Cristiano Ronaldo stört die Portugiesen nicht. «Ob wir schön spielen oder nicht, das einzige Ziel ist, Uruguay zu schlagen», betonte der 26-Jährige. «Das nächste Spiel wird sehr schwer, aber wir sind Europameister und haben oft genug gezeigt, dass wir gut sind.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert