DFB-Team : Petersen vor Länderspiel-Debüt gegen Österreich

Bundestrainer Joachim Löw setzt gegen Österreich auf Nils Petersen.
Bundestrainer Joachim Löw setzt gegen Österreich auf Nils Petersen.

Der Freiburger Nils Petersen soll in Klagenfurt sein Debüt in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft feiern.

shz.de von
01. Juni 2018, 14:58 Uhr

«Nils wird sicher auch zum Einsatz kommen», kündigte Joachim Löw für das WM-Testspiel am Samstag (18.00 Uhr) gegen Österreich an. Ob von Beginn an oder in der zweiten Halbzeit, sei noch nicht entschieden, berichtete der Bundestrainer nach dem Abschlusstraining in Eppan.

Petersen war ohne Länderspielerfahrung überraschend in das vorläufige WM-Aufgebot berufen worden. «Er hat schon drei, vier Tage gebraucht, um sich daran zu gewöhnen», sagte Löw zu Petersens Anpassungsphase an das hohe Niveau im Weltmeister-Team. «Der Eindruck ist immer besser geworden», schloss der DFB-Chefcoach aber an.

Vor allem dank seiner Joker-Qualitäten hatte Petersen die Aufmerksamkeit des Bundestrainers geweckt. Im Trainingslager in Südtirol konnte der 29 Jahre alte Stürmer auch in den beiden Übungsspielen gegen die U20-Auswahl des DFB seine Fähigkeiten zeigen. Als «variabel, läuferisch gut, immer anspielbar und in der Defensive gut mitarbeitend», lobte ihn Löw. «Er weiß, was bei uns verlangt wird. Ich bin absolut zufrieden mit ihm.»

Dennoch gehört Petersen zu den Spielern, denen die WM-Teilnahme noch versagt werden könnte. Am Montag will Löw mitteilen, welche vier Spieler aus dem noch 27-köpfigen Aufgebot gestrichen werden. «Das bedeutet für die einzelnen Spieler, die alles reingelegt haben, erst einmal eine wahnsinnige Enttäuschung», sagte der Bundestrainer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert