Mexiko will Gruppensieg : Ochoa: Deutscher Sieg ändert Spielweise gegen Schweden nicht

Mexikos Torwart Guillermo Ochoa möchte als Gruppenerster ins Achtelfinale einziehen. /Bildbyran via ZUMA Press
Mexikos Torwart Guillermo Ochoa möchte als Gruppenerster ins Achtelfinale einziehen. /Bildbyran via ZUMA Press

Für Mexikos Torwart Guillermo Ochoa hat sich durch den Last-Minute-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden nicht viel geändert. «Wir wussten, dass wir gegen Schweden um den Gruppensieg spielen», sagte der 32-Jährige in Moskau.

shz.de von
24. Juni 2018, 12:33 Uhr

«Das Ergebnis von Deutschland hat nichts an der Art und Weise geändert, wie wir das Spiel angehen.» Durch den 2:1-Erfolg der DFB-Elf am Samstagabend hat Mexiko das WM-Achtelfinale trotz zweier Siege noch nicht erreicht. Am Mittwoch gegen Schweden müssen die Lateinamerikaner mindestens einen Punkt holen, um sicher die Runde der letzten 16 zu erreichen.

«Das Ziel ist klar: Wir wollen Erster der Gruppe bleiben», sagte Ochoa. «Es liegt in unseren Händen, es hängt von niemandem sonst ab.» Das Team wisse, «dass wir noch nichts erreicht haben». Hinter Spitzenreiter Mexiko folgen in Gruppe F Deutschland und Schweden mit je drei Zählern. Selbst die punktlosen Südkoreaner haben noch Chancen auf das Achtelfinale.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert