FIFA-WM 2014 : Nasar, das Pferd auf dem Flur - unser WM-Orakel

WM-Orakel Nasar
1 von 2
Trainiert für seinen neuen Job: WM-Orakel Nasar.

Nasar aus Holt bei Schafflund ist weltberühmt. Das Pferd sagt für shz.de die Spiele der deutschen Mannschaft voraus. Dazu kommt jeweils ein menschlicher Gast.

von
13. Juni 2014, 15:09 Uhr

Holt | Tierische WM-Orakel gibt es viele. shz.de hat zur Fußball-WM ein ganz besonderes: Nasar, der dreijährige Araber-Wallach, der als „Pferd auf dem Flur“ weltberühmt geworden ist.

Nasar hat in den vergangenen Wochen mit seiner Besitzern Stephanie Arndt trainiert. Er kickt den Ball inzwischen perfekt, zumindest für Pferde-Verhältnisse. „Nasar ist in Topform und wird richtig orakeln“, ist Arndt überzeugt.

<iframe width="100%" height="315" src="//www.youtube.com/embed/LuUZfiEXq2Q" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Nasar wird im Flur des schmucken Bauernhauses in der Gemeinde Holt im Kreis Schleswig-Flensburg in der Nähe von Schafflund auf zwei Tore schießen. Jedes Tor gehört einer der beiden Mannschaften, deren Spiel er orakelt. Auch ein Pfostenschuss, entsprechend einem Unentschieden, ist möglich.

Das Pferd sagt die Spiele der deutschen Mannschaft vorher, dazu das Halbfinale und das Finale. shz.de ist mit vier Kameras und weiterer Technik vor Ort, um das Ereignis angemessen einzufangen. Gesendet wird jeweils am Nachmittag des Spieltags um 16 Uhr direkt auf der Homepage von shz.de. Neben dem tierischen Fußballexperten wird auch jeweils ein menschlicher Gast im Interview mit sh:z-Sportchef Jürgen Muhl vor Ort in Holt seinen Tipp abgeben. Den Auftakt zum Spiel Deutschland gegen Portugal macht Innen- und Sportminister Andreas Breitner (SPD). Zum Spiel am kommenden Samstag gegen Ghana begrüßen wir die Schauspielerin Sabine Kaack.

shz.de und die Tageszeitungen des sh:z hatten im Februar erstmals über Nasar berichtet. Der Araber war von Arndt während des Dezember-Sturms „Xaver“ ins Haus geholt worden, weil die Besitzerin befürchtete, dass Bäume auf den Stall stürzen könnten. Seitdem fühlt er sich im Haus pudelwohl und darf jederzeit in den Flur kommen - außer nachts. Geschlafen wird im Stall. Zahlreiche TV-Sender, Nachrichtenagenturen und Zeitschriften berichteten seitdem über Nasar, sowohl in Deutschland als auch international.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen