0:2 im WM-Viertelfinale : Muslera entschuldigt sich nach Patzer: «Teil des Fußballs»

Fernando Muslera hatte den Schuss von Antoine Griezmann zum 0:2 durch die Finger rutschen lassen. Sputnik
Fernando Muslera hatte den Schuss von Antoine Griezmann zum 0:2 durch die Finger rutschen lassen. Sputnik

Uruguays Fußball-Nationaltorhüter Fernando Muslera hat sich nach seinem Patzer beim 0:2 im WM-Viertelfinale gegen Frankreich bei seinen Teamkollegen entschuldigt.

shz.de von
07. Juli 2018, 13:44 Uhr

«Wir haben eine großartige WM gespielt und alles gegeben. Leider habe ich am Ende einen Fehler gemacht. Wir gehen erhobenen Hauptes», sagte der 32-Jährige nach der Niederlage am Freitag. Er hatte den Schuss von Antoine Griezmann zum 0:2 durch die Finger rutschen lassen.

«Ich habe einen Fehler gemacht, wegen dem wir ausgeschieden sind. Aber wir müssen weitermachen», sagte Muslera. Trotz allem überwiege bei ihm der Stolz die Enttäuschung. «Ich habe von meinen Teamkollegen, meiner Familie und vielen Freunden Unterstützung bekommen. Das ist Teil des Fußballs», ergänzte der Torhüter.

Kapitän Diego Godín tröstete Muslera direkt nach dem Schlusspfiff. «Ich habe mit ihm gesprochen, natürlich ist er traurig. Es ist immer schade, auszuscheiden und die WM mit einem schlechten Gefühl zu beenden, vor allem für ihn persönlich», sagte der Verteidiger. «Ich habe ihm schon gesagt, dass er uns in vielen anderen Spielen gerettet hat. Fernando hat Persönlichkeit, er wird das hinter sich lassen.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert