Mit 34 Jahren : Frankfurter Hasebe tritt nach WM-Aus aus Nationalelf zurück

Makoto Hasebe hat seinen Rücktritt aus der japanischen Nationalmannschaft erklärt. /AP
Makoto Hasebe hat seinen Rücktritt aus der japanischen Nationalmannschaft erklärt. /AP

Eintracht Frankfurts Makoto Hasebe ist nach dem WM-Aus mit Japan aus der Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten.

shz.de von
04. Juli 2018, 08:27 Uhr

Es sei der Moment, «meine Zeit mit dem Nationalteam zu beenden», schrieb der 34-Jährige nach der 2:3-Niederlage im WM-Achtelfinale gegen Belgien auf Instagram. Der Kapitän bedankte sich bei den Fans und bei seinen Teamkollegen für die Unterstützung. «Ich möchte den Kollegen danken, die zwölf Jahre an meiner Seite gekämpft haben und allen Japanern, die mich unterstützt haben», schrieb der Mittelfeldspieler.

Japan war im WM-Achtelfinale gegen Belgien durch ein Gegentor in der Nachspielzeit aus dem Turnier ausgeschieden. Am Mittwoch verließ die Mannschaft ihr Teamquartier in Kasan und trat die Heimreise an. «Vielen Dank für die großartige Unterstützung bei der WM», schrieb Hasebe an die Fans gerichtet. «Ich bin nun auch Fan der japanischen Nationalmannschaft. Lasst uns gemeinsam davon träumen!»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert