WM-Testspiel : Europameister Portugal und Belgien trennen sich torlos

Portugals Raphael Guerreiro (r) versucht am Belgier Dries Mertens vorbeizukommen. /AP
Portugals Raphael Guerreiro (r) versucht am Belgier Dries Mertens vorbeizukommen. /AP

Europameister Portugal ist gegen den WM-Geheimfavoriten Belgien im vorletzten Testspiel vor der Fußball-Weltmeisterschaft nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Ohne Cristiano Ronaldo trennten sich die Portugiesen am Samstag im Stade Roi Baudouin von den Roten Teufeln mit 0:0.

shz.de von
02. Juni 2018, 22:46 Uhr

Ronaldo hat von Trainer Fernando Santos noch Sonderurlaub nach dem Champions-League-Triumph vor einer Woche mit Real Madrid bekommen, der 33-Jährige postete am Samstag ein Foto nach einem Tennismatch. Er soll beim letzten Test der Portugiesen am kommenden Donnerstag in Lissabon gegen Algerien wieder dabei sein.

Ohne seinen Superstar wartet der Kontinentalmeister in der finalen Vorbereitungsphase weiter auf einen Sieg, zuletzt hatte Portugal nach einer 2:0-Führung 2:2 gegen Tunesien gespielt. In beiden Partien stand Borussia Dortmunds Raphael Guerreiro in der Startelf.

Für Belgiens Trainer Roberto Martinez war die Partie gegen Portugal die letzte Gelegenheit, seinen Kader zu prüfen, bevor er nun das endgültige Aufgebot für die WM bekanntgeben will und muss. Gegen die Iberer kamen Ersatz-Keeper Koen Casteels sowie Michy Batshuayi und Thorgan Hazard aus der Bundesliga gar nicht oder erst in der zweiten Halbzeit zum Einsatz. Abwehrchef Vincent Kompany musste nach einer knappen Stunde verletzt ausgewechselt werden.

Bevor Belgien in der Gruppe G gegen England, Panama und Tunesien antreten muss, stehen am 6. Juni gegen Ägypten und am 11. Juni gegen Costa Rica jeweils in Brüssel noch zwei Testpartien an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert