DFB-Auswahl : Enttäuschter ter Stegen will Neuer helfen - Boateng im Soll

Torwart Marc-Andre ter Stegen möchte die deutsche Nummer Eins Manuel Neuer während der WM tatkräftig unterstützen.
Torwart Marc-Andre ter Stegen möchte die deutsche Nummer Eins Manuel Neuer während der WM tatkräftig unterstützen.

Torwart Marc-André ter Stegen will trotz der Enttäuschung über die Rückstufung zur Nummer 2 Konkurrent Manuel Neuer bei der Fußball-Weltmeisterschaft tatkräftig unterstützen.

shz.de von
05. Juni 2018, 15:33 Uhr

«Ich versuche, Manuel eine Hilfe zu sein», sagte der 26 Jahre alte Schlussmann des FC Barcelona beim Medientag der deutschen Nationalmannschaft im Trainingslager in Südtirol.

Bundestrainer Joachim Löw hat den lange verletzten Weltmeister Neuer für das Turnier in Russland wieder zur Nummer 1 erklärt. «Es ist eine enttäuschende Situation, wenn man die ganze Saison gut gespielt hat und Leistung auf höchstem Niveau gebracht hat», kommentierte ter Stegen, der unter anderem 2017 beim Confed-Cup-Erfolg sowie in den meisten Spielen der WM-Qualifikation im deutschen Tor stand.

Bayern-Verteidiger Jérôme Boateng blickt der WM nach seinem ersten Teamtraining am Dienstag in Eppan optimistisch entgegen. «Ich fühle mich gut», sagte er nach der überwundenen Muskelverletzung im Oberschenkel. Sein Ziel ist ein Einsatz im ersten WM-Gruppenspiel gegen Mexiko am 17. Juni, aber das sei auch «kein Muss».

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert