Vor Schweden-Spiel : DFB-Team im WM-Quartier in Sotschi angekommen

Der deutsche Mannschaftsbus fährt vor dem Hotel in Sotschi vor.
Der deutsche Mannschaftsbus fährt vor dem Hotel in Sotschi vor.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat am Dienstagabend ihr Quartier in Sotschi bezogen. Dort bereitet sich die DFB-Auswahl auf das zweite Gruppenspiel am Samstag (20.00 Uhr) gegen Schweden vor.

shz.de von
19. Juni 2018, 18:31 Uhr

«Angekommen in Sotschi, wo wir die Wende schaffen müssen», lautete die Botschaft von Mats Hummels. Nach dem 0:1 gegen Mexiko droht der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw der erstmalige Vorrunden-K.o. bei einer Fußball-WM.

Nur wenige Fans waren zum Teamhotel an der Promenade gekommen, um den Weltmeister zu begrüßen. Von dort aus können die Nationalspieler auch die Fischt-Arena sehen, in der das Spiel gegen die Skandinavier stattfindet. Nach der Partie geht es noch in der Nacht nach Watutinki zurück.

Der 15-jährige German aus Krasnojarsk schaute mit seinem Großvater am Mannschaftshotel in Sotschi vorbei und sicherte sich ein Selfie mit und ein Autogramm von Löw. Auch Manuel Neuer und Hummels schrieben Autogramme.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert