Ehemalige Bundesliga-Profis : Dänemark setzt gegen Peru auf Abwehr-Duo Christensen/Kjaer

Verteidigt gegen Peru von Beginn an: Dänemarks Simon Kjaer. /AP
Verteidigt gegen Peru von Beginn an: Dänemarks Simon Kjaer. /AP

Dänemarks Trainer Age Hareide setzt zum WM-Auftakt gegen Peru in der Abwehr auf zwei ehemalige Bundesliga-Profis. Der frühere Wolfsburger Simon Kjaer und der Ex-Gladbacher Andreas Christensen werden das Innenverteidiger-Duo bilden.

shz.de von
15. Juni 2018, 17:32 Uhr

«Die Beiden haben sehr gut zusammengefunden. Und in Christensen haben wir einen schnellen Abwehrspieler», sagte der norwegische Coach am Freitag. Gute Startelfchancen am Samstag (18.00 Uhr MESZ) in Saransk haben auch Thomas Delaney, der von Bremen nach Dortmund wechselt, und Yussuf Poulsen von RB Leipzig.

Ob beim Gegner Stürmer Paolo Guerrero zum Einsatz kommt und womöglich zusammen mit dem Ex-Schalker Jefferson Farfan stürmt, ist für die Dänen nebensächlich. «Wir konzentrieren uns auf unser Spiel. Es ist nicht so wichtig, wer beim Gegner spielt», sagte der 29-jährige Kjaer, der von 2010 bis 2013 beim VfL Wolfsburg spielte. Anders als für Kjaer ist es für Christensen das erste große Turnier. «Ich bin etwas angespannt, aber nicht nervös», sagte der 22-Jährige, der bis vergangenen Sommer vom FC Chelsea an Borussia Mönchengladbach verliehen war.

Für den Europameister von 1992 ist ein guter Start von enormer Bedeutung. «Frankreich ist sicher der Gruppenfavorit», sagte Trainer Hareide. Man wolle sich im Kampf um den zweiten Platz in der Gruppe C gegen Peru und Australien durchsetzen. «Deswegen werden wir alles in dieses Spiel investieren», versprach Hareide, der auch auf die körperliche Überlegenheit setzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert