Viertelfinale gegen Belgien : Brasiliens Paulinho angeschlagen - Tite lobt Neymar

Brasiliens Paulinho droht für das Viertelfinale gegen Belgien auszufallen.
Brasiliens Paulinho droht für das Viertelfinale gegen Belgien auszufallen.

Brasiliens Fußball-Nationalspieler Marcelo wird im WM-Viertelfinale gegen Belgien nach Angaben von Nationaltrainer Tite in die Startelf zurückkehren, der Einsatz von Paulinho ist dagegen noch fraglich.

shz.de von
05. Juli 2018, 16:07 Uhr

Für den Mittelfeldspieler, der zuletzt wegen Rückenschmerzen nicht trainiert hatte, könnte Marquinhos in die Anfangself rutschen, sagte Tite vor der Partie in Kasan am Freitag (20.00 Uhr MESZ). «Manchmal schaue ich auf die Bank und denke: Wir haben nur Top-Spieler», sagte er zu möglichen Ausfällen. Der gesperrte Casemiro solle durch Fernandinho ersetzt werden.

Die Kritik an Neymar wegen dessen Verhalten nach Fouls wollte der 57-Jährige nicht kommentieren. «Manchmal gibt es Fouls, der Rest liegt an Ihnen zu beurteilen», sagte Tite. «Schauen Sie auf die Bilder und Videos». Der Offensivspieler sei in absoluter Topform. «Was mich glücklich macht, ist, dass er sein Bestes zeigt und mehr als das. Nicht nur, wenn er am Ball ist oder dribbelt. Auch wie er defensiv arbeitet, wie er teilnimmt am Gesamtspiel», lobte Tite.

Gegen Belgien - mit bislang zwölf Toren das offensivstärkste Team des Turniers - erwartet Brasiliens Nationaltrainer «ein großartiges Match. Es sind zwei Teams, die wunderschönen Fußball spielen».

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert