Neuling gegen Ex-Weltmeister : Argentinien-Coach hält Wort - Island startet mit Finnbogason

Soll im WM-Spiel gegen Island für Tore sorgen: Sergio Agüero (l).
Soll im WM-Spiel gegen Island für Tore sorgen: Sergio Agüero (l).

Argentiniens Trainer Jorge Sampaoli hält Wort und schickt den Fußball-Vizeweltmeister mit der angekündigten Startelf in den WM-Auftakt an diesem Samstag (15.00 Uhr).

shz.de von
16. Juni 2018, 14:30 Uhr

Einzige nominelle Spitze im Moskauer Spartak-Stadion gegen WM-Neuling Island ist Sergio Agüero. Dahinter spielt Kapitän und Superstar Lionel Messi in einem offensiven Dreier-Mittelfeld vor einem defensiveren Duo. In der Formation, die Sampaoli am Freitag bei der Pressekonferenz genannt hatte, hat seine Mannschaft bisher noch nicht zusammengespielt. Der 58-Jährige trainiert die Argentinier erst seit einem Jahr.

Bei Gegner Island gab es ebenfalls keine Überraschung. Augsburgs Stürmer Alfred Finnbogason darf als einzige Spitze von Anfang an ran. In der Mittelfeldzentrale sind Standard-Spezialist Gylfi Sigurdsson und Kapitän Aron Gunnarsson gesetzt. Jon Dadi Bödvarsson, der bei der EM 2016 noch im Sturm gesetzt war, sitzt zunächst auf der Bank.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert