Sponsor eine Brauerei : Ägyptens Torwart verzichtet auf Trophäe

Ägyptens Torhüter Mohamed Al-Schenaui beim Spiel gegen Uruguay in Aktion.  /AP
Ägyptens Torhüter Mohamed Al-Schenaui beim Spiel gegen Uruguay in Aktion.  /AP

Für seine Leistung im WM-Auftaktspiel der Ägypter gegen Uruguay erhielt Mohamed Al-Schenaui von Al Ahly Kairo viel Lob. Zumal seine Nominierung durchaus eine Überraschung war, denn manch einer hatte mit dem bereits 45-jährigen Essam Al-Hadari zwischen den Pfosten gerechnet.

shz.de von
17. Juni 2018, 13:54 Uhr

Nach dem 0:1 gegen Uruguay wurde Al-Schenaui sogar als «Spieler des Spiels» ausgezeichnet. Darüber freute sich der 29-Jährige auch. Die von einem Braukonzern ausgelobte Trophäe konnte er in den Katakomben der Fußball-Arena dennoch nicht annehmen, wie ägyptische Medien und auch die «Bild» berichteten. Denn als gläubiger Muslim entsagt er dem Alkohol - und damit auch so einer Auszeichnung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert