Schrecksekunde für Fußballer : Flugzeug brennt: Nationalmannschaft Saudi-Arabiens an Bord

Beim Flug von Moskau nach Rostow hat das Flugzeug, in dem auch die saudi-arabische Nationalmannschaft saß, plötzlich Feuer gefangen. Foto: imago/Chai v.d. Laage
Beim Flug von Moskau nach Rostow hat das Flugzeug, in dem auch die saudi-arabische Nationalmannschaft saß, plötzlich Feuer gefangen. Foto: imago/Chai v.d. Laage

Glück im Unglück hatten die Fußball-Nationalspieler Saudi-Arabiens. Ihr Flugzeug fing in der Luft plötzlich Feuer.

shz.de von
18. Juni 2018, 22:07 Uhr

Moskau | Wie die Fifa auf ihrem offiziellen Twitter-Kanal bekannt gab, hat ein Flugzeug der Airline Rossija in der Luft Feuer gefangen. Der Pilot brachte den Flieger sicher zu Boden. Verletzt wurde niemand.

Der Flieger war von Moskau nach Rostow unterwegs, als ein Triebwerk während des Landeanflugs angefangen hat zu brennen. Ein Insasse filmte die Szene.

Der saudi-arabische Fußballverband nahm ebenfalls auf Twitter Stellung und wandte sich an die Fans: Wir möchten „allen versichern, dass alle Spieler der saudi-arabischen Nationalmannschaft nach einem technischen Defekt an einem der Flugzeugtriebwerke (...) in Sicherheit sind.”

Die Mannschaft, die das erste Gruppenspiel bei der WM 2018 gegen Gastgeber Russland mit 0:5 verloren hatte, war auf dem Weg zum zweiten Gruppenspiel gegen Uruguay. Das Spiel findet am Mittwoch statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen