Public Viewing auf Heiligengeistfeld : 50.000 Fans in Hamburger Fan-Arena erwartet

Feierstimmung in der Hamburger Fan-Arena. Am Freitag wird mit 50.000 Zuschauern gerechnet.
Feierstimmung in der Hamburger Fan-Arena. Am Freitag wird mit 50.000 Zuschauern gerechnet.

Es geht um den Einzug ins WM-Halbfinale: Um 18 Uhr trifft die DFB-Elf in Rio de Janeiro auf Gegner Frankreich. Die Hamburger Fan-Arena überträgt das Viertelfinalspiel wieder auf einer großen LED-Wand. Es wird ein großer Andrang erwartet.

Avatar_shz von
04. Juli 2014, 08:03 Uhr

Zum WM-Viertelfinalspiel der deutschen Mannschaft gegen Frankreich lädt die Hamburger Fan-Arena auf dem Heiligengeistfeld am Freitag erneut zum Public Viewing. „Wir gehen davon aus, dass es wegen des guten Wetters sehr voll wird“, sagte eine Sprecherin des Veranstalters. Man rechne mit rund 50.000 Besuchern – so viele, wie der Platz fassen kann.

„Das wird ein spannendes Spiel.“ Für das deutsche Team ist es das bedeutendste Match seit dem bitteren Aus im Europameisterschafts-Halbfinale vor zwei Jahren in Warschau gegen Italien. Ab 18 Uhr können Fans die Partie auf einer 92 Quadratmeter großen LED-Wand verfolgen. Wie schon bei den vergangenen Spielen eröffnet die Fanmeile bereits drei Stunden vor Anpfiff. Ab 17 Uhr wird es eine Bühnenshow geben, bei der Musiker wie der Rapper Das Bo und die Band Marquess auftreten.

Mehr als 100 Sicherheitskräfte setzt der Veranstalter nach eigenen Angaben ein, zusätzlich ist auch die Polizei im Einsatz. „Wir gehen davon aus, dass es störungsfrei ablaufen wird“, sagte ein Sprecher der Polizei. Besucher müssen jedoch bestimmte Regeln einhalten: So dürfen kein Glas, keine Waffen und keine Fahnenstangen, die länger als 1,80 Meter sind, mitgebracht werden. Auch laute Instrumente wie Pfeifen oder Vuvuzelas sind nicht zugelassen. Der Eintritt zum Fanfest ist frei.

Wer es etwas kleiner mag, findet auf unserer Übersichtskarte noch einmal die besten Public-Viewing-Veranstaltungen in Schleswig-Holstein und Hamburg:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen