Fussball-EM 2016 : Island und Ungarn trennen sich 1:1

Ein Eigentor in der 88. Minute sorgt für das Unentschieden. Beide haben noch Chancen, weiterzukommen.

Avatar_shz von
18. Juni 2016, 20:00 Uhr

Ungarn hat durch ein spätes Ausgleichstor einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale der Fußball-EM gemacht. Gegen Neuling Island kam die Mannschaft des deutschen Trainers Bernd Storck am Samstag in Marseille zu einem 1:1 (0:1)-Unentschieden. Ein Eigentor von Birkir Mar Saevarsson in der 88. Minute sorgte für den Endstand. Vor 60 842 Zuschauern im Stade Vélodrome hatte Gylfi Sigurdsson mit einem Foulelfmeter in der 40. Minute die Isländer in Führung gebracht. Mit vier Punkten übernahm Ungarn vor dem Abendspiel zwischen Portugal und Ungarn die Tabellenführung in der Gruppe F.

Auch Island hat mit zwei Punkten noch die Chance auf die K.o.-Runde.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen